Zurück

Backen mit Kindern – spielerisches Lernen und sinnvolle Beschäftigung

Backen mit Kindern – spielerisches Lernen und sinnvolle Beschäftigung

Backen mit Kindern – spielerisches Lernen und sinnvolle Beschäftigung


Kitas und Schulen sind geschlossen, Verabredungen mit Freunden sind auch nicht möglich. Die Kleinen sind also den ganzen Tag zu Hause. Vor dem Fernseher zu sitzen, wenn die Hausaufgaben fertig sind, ist natürlich keine dauerhafte Lösung. Sinnvolle Beschäftigungen, die den Kleinen Spass machen, sind gefragt. Wir haben einen Vorschlag. Nicht nur weil Ostern vor der […]


Kitas und Schulen sind geschlossen, Verabredungen mit Freunden sind auch nicht möglich. Die Kleinen sind also den ganzen Tag zu Hause. Vor dem Fernseher zu sitzen, wenn die Hausaufgaben fertig sind, ist natürlich keine dauerhafte Lösung. Sinnvolle Beschäftigungen, die den Kleinen Spass machen, sind gefragt. Wir haben einen Vorschlag.

Nicht nur weil Ostern vor der Tür steht ist ein ausgelassener Backtag mit den Kindern eine gute Idee. Über den Vorschlag, feine Backwerke selbst herzustellen, werden sie sich immer freuen, nicht zuletzt durch die Vorfreude, das selbstgebackene Ergebnis dann essen zu dürfen.

Wie können Kinder beim Backen helfen?

Gemeinsames Backen bietet sich das ganze Jahr über an: vom Osterbrot über Weihnachtsguetzli bis zum Geburtstagskuchen. Oder auch ganz ohne speziellen Anlass, einfach weil es Freude bereitet.

Zutaten abmessen, Teig kneten, Gebäck formen oder verzieren: Beim Backen gibt es viele Gelegenheiten für kleine Helfer. So lernen Ihre Kinder schon früh den Umgang mit Lebensmitteln und welche Zutaten in einem Brot oder einem Kuchen stecken. Motorische Fähigkeiten werden geschult, Teamwork ist gefragt. Zwischendurch dürfen auch mal Zutaten probiert oder etwas Teig stibitzt werden.

Welche Aufgaben Kinder beim Backen übernehmen können, hängt nicht nur vom Alter ab und lässt sich nicht pauschal beantworten. Probieren Sie einfach aus, was der Nachwuchs bereits selbstständig meistern kann und geben Sie wo nötig Hilfestellung.

So begeistern Sie Kinder fürs Backen

Das erste Mal etwas zu backen, ist aufregend und herausfordernd zugleich. Damit die Motivation auch für weitere Backaktionen geweckt wird, sind direkte Erfolgserlebnisse wichtig.

Mit diesen zwei Vorschlägen ist der Erfolg garantiert:  

  • Kekse mit lustigen Formen ausstechen
  • Gebäck verzieren

Welches Kind würde beim Anblick von Guetzli in Form des Lieblingstiers keine leuchtenden Augen bekommen? Und spätestens, wenn es um das Verzieren geht, kennt die Begeisterung keine Grenzen. Dabei können die Kleinen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Bunte Streusel, Zuckerperlen, Schokotropfen – schauen Sie, was die Backabteilung bereit hält, und lassen Sie den Nachwuchs nach Lust und Laune gestalten.

Was eignet sich zum Backen mit Kindern besonders gut?

Für das anstehende Osterfest bietet sich ein Häschen oder ein Zopf aus Hefeteig besonders an. Guetzli gehören zur Weihnachtszeit wie die lang ersehnten Geschenke. Für Begeisterung wird auch immer selbst gemachte Pizza sorgen: Teig kneten und ausrollen, mit Sauce bestreichen und das eigene Stück ganz individuell belegen. Ähnlich können Sie mit Flammkuchen verfahren. Und nicht zu vergessen ist natürlich ein Geburtstagskuchen – ob für ein Familienmitglied, Freunde oder den eigenen Geburtstag. Damit Kinder früh an gesunde Snacks herangeführt werden, können Sie als Alternative zu gekauften Müsliriegeln selber zuckerfreie Fruchtriegel herstellen.

Hier finden Sie die Links zu unseren Rezeptvorschlägen:

Welches Rezept probieren Sie zuerst aus?

Als Mitglied von eBalance haben Sie Zugriff auf über 2000 Rezepte, von denen viele auch für Kinder geeignet sind. Sichern Sie sich jetzt Ihre Mitgliedschaft mit 30 % Rabatt. Und kennen Sie schon das eBalance Kochbuch ?

Newsletter

Rabattaktionen, Rezepte & Ernährungstipps direkt in Ihren Posteingang

Durch die Angabe Deiner E-Mail-Adresse stimmst Du unseren Datenschutzhinweisen zu. Diese Einwilligung kannst Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.