Zurück

Fitnessmythen: Je mehr Training, desto besser

Fitnessmythen: Je mehr Training, desto besser

Fitnessmythen: Je mehr Training, desto besser


Sport ruft Glücksgefühle hervor, hilft uns beim Abnehmen und hält fit. Je mehr Sport, desto besser ist also eine Vermutung, die nahe liegt. Doch stimmt sie auch? Wie oft sollte man trainieren? eBalance hinterfragt Fitnessmythen.


Wer regelmässig Sport treibt, weiss, wie erfüllend körperliche Betätigung sein kann. Was gibt es Schöneres, als nach einer langen Laufrunde zufrieden unter die Dusche zu stehen oder nach der anstrengenden Squashstunde erschöpft ins Bett zu sinken? Auch auf der Waage macht sich regelmässiges Sporttreiben schnell bemerkbar: Wer sich neben der Bewegung auch noch gesund ernährt, merkt bestimmt schnell, wie die Kilos purzeln. Schnell kommt es jedoch vor, dass man vor lauter Motivation mehr macht, als es für den eigenen Körper gesund ist. Doch ab wann sollte man Vorsicht walten lassen?

Hüten Sie sich vor Übertraining

Sport hat zwar viele positive Effekte, kann aber auch schädlich sein. So sollten Sie bei starkem Übergewicht beispielsweise unbedingt einen Arzt aufsuchen, bevor Sie zur Tat schreiten. Bei Herzerkrankungen und chronischen Leiden kann Überbeanspruchung schnell gefährlich sein. Wer krank ist, sollte sich erst einmal schonen. Dies hat damit zu tun, dass ein angeschlagenes Immunsystem durch die körperliche Anstrengung zusätzlicher Belastung ausgesetzt ist, wodurch es zu Entzündungen kommen kann. Übertraining macht sich durch Muskel- sowie Gelenkschmerzen, Appetitlosigkeit, Unruhe, Schlafstörungen oder auch Depression bemerkbar. Wenn es dazu kommt, hilft nur noch eine Trainingspause, in welcher Sie Ihrem Körper Erholung gönnen und zur Regeneration verhelfen. Zumal sich langfristige Trainingserfolge nur realisieren lassen, wenn dem Körper

Mitglied werden

Wie oft sollte man trainieren?

Zu einer Überlastung kommt es besonders häufig, wenn sich Frauen und Männer zu schnell zu viel zumuten. Gerade wenn Sie bisher wenig oder gar keinen Sport getrieben haben, sollten Sie langsam einsteigen und Ihrem Körper Zeit lassen, sich an die neue Belastung zu gewöhnen. Geübte Sportler können zwar täglich trainieren, sollten jedoch auf wechselnde Belastung achten. Nach einem intensiven Krafttraining können sie am folgenden Tag beispielsweise eine kürzere Joggingrunde einplanen. Je anstrengender ein Training ist, desto mehr Regenerationszeit benötigt der Körper – es macht also auch Sinn, einmal einen Tag ganz zu pausieren.


Weitere Fitnessmythen:

» Mit Sport Cellulite bekämpfen
» Durch Training gezielt abnehmen


Jasmine Helbling, Redaktorin eBalance / Bild: © roibu – fotolia.com

Newsletter

Rabattaktionen, Rezepte & Ernährungstipps direkt in Ihren Posteingang

Durch die Angabe Deiner E-Mail-Adresse stimmst Du unseren Datenschutzhinweisen zu. Diese Einwilligung kannst Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.