Zurück

Dr. Daniel Brandl (53) hat 34 Kilo abgenommen

-34 kg
before after

Dr. Daniel Brandl (53) hat 34 Kilo abgenommen


Ich staunte und staunte, wie die Kilos purzelten und purzelten.


Dr. Daniel Brandl, 53 aus Wettingen
Beruf Geschäftsführer
Gewicht vorher 112 kg
Gewicht nachher 78 kg
Größe 182 cm

In der Regel verfassen wir für unsere Botschafterinnen und Botschafter die Texte basierend auf persönlichen Gesprächen und einem ausgefüllten Fragebogen, der ihren Abnehmweg (z. B. Gewichtsentwicklung, Lieblingsrezepte, Tipps) nachzeichnet. Dieses Mal brechen wir mit unserer Tradition, weil uns Dr. Daniel Brandl-Beck einen fertig geschriebenen Erfahrungsbericht zukommen liess. Und dem haben wir ehrlich gesagt nichts mehr hinzuzufügen. Sein Motto? Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es…

Für Daniel ist eBalance ein «grossartiges Tool»

Als im April 2019 meine Waage erstmals auf über 110 Kilos kletterte, war definitiv eine Schallgrenze erreicht. Bei meiner Grösse von 182 Zentimeter hatte ich die letzten 20 Jahre stets um die 100 Kilos gewogen und somit etwa 20 Kilos zu viel mit mir herumgetragen, was jedoch nicht so stark bemerkbar war wie 30 kg Übergewicht. Ich fühlte mich zunehmend unwohl in meiner Haut und wusste, dass ich beim Abnehmen Unterstützung brauchen würde. Diese habe ich im grossartigen Tool von eBalance gefunden.

Ich nahm im ersten Jahr mit eBalance etwa 7 Kilos ab, befolgte das Programm und die Ratschläge jedoch nicht konsequent, hielt aber zumindest diese überflüssigen Kilos von mir fern. Zum 1. Januar 2021 fasste ich mir den Vorsatz, «das mit dem Abnehmen» nun endlich ernst zu nehmen und die vom Bundesrat verordnete Home-Office-Pflicht dazu zu nützen, dieses Jahr die gewünschte Anzahl Kilos zu verlieren und mein Zielgewicht zu erreichen. Ich hielt mich eisern an die vorgegebene tägliche Kalorienzahl und oft war der Gedanke an ein gutes Abendessen Ansporn genug, mich mehr zu bewegen, damit ich auch mehr essen konnte. Und es fiel mir ausnahmslos erstaunlich leicht.

Die gute Stunde, welche ich täglich durch die ausbleibenden Reisen zum/vom Arbeitsplatz gewonnen hatte, verbrachte ich auf meinem neu erstandenen Cross-Trainer. Damit beim Training die Zeit wie im Flug verging, schaute ich mir dabei jeweils eine Episode einer TV-Serie an. Ich staunte und staunte, wie die Pfunde und Kilos über die nächsten 6 Monate purzelten und purzelten: Zu Beginn der Sommerferien 2021 hatte ich mein Zielgewicht von 80 Kilos bereits erreicht und habe seither zwei weitere Kilos abgenommen. Das neue Zielgewicht von 78 Kilos halte ich nun mithilfe der eBalance-App problemlos.

In zwei Phasen habe ich somit 34 Kilos  ̶  also beinahe ein Drittel meines höchsten Gewichts  ̶  verloren, davon allein in diesem Jahr fast 25 Kilos. Ich staune selbst, wie leicht es mir gefallen ist; wie ich nie das Gefühl hatte, auf etwas verzichten zu müssen, und wie gut mir die tägliche Bewegung tut, sowohl physisch als auch psychisch.

«Ich durfte essen und trinken, was ich will»

Mir gefällt das Konzept von eBalance sehr gut: Jeden Tag legt man sich selbst über seine eingenommenen und verausgabten Kalorien Rechenschaft ab und darf dabei essen und trinken, was man will – solange die vorgegebenen täglichen Kalorien sowie die mit Bewegung «dazuverdienten» nicht überschritten werden.

Ausgewogene Ernährung ist in unserem Haushalt seit jeher selbstverständlich. Was sich jedoch verändert hat, sind die Grösse der Portionen und der mehrheitliche Verzicht auf Nahrungsaufnahme ausserhalb der drei Hauptmahlzeiten.

Zum Dessert gibt es nun Obst, statt vor dem TV Kohlehydrate zu knabbern. Mit Ausnahme meiner «Geheimwaffe»: einer täglichen (kleinen) Tüte salzigen Popcorns.

Diese habe ich mir auch während des Abnehmens nicht nehmen lassen und oft spornte mich der Gedanke an die abendliche Belohnung dazu an, nochmals einen zünftigen Spaziergang einzulegen, statt auf meinen geliebten Snack zu verzichten.

Jo-Jo-Effekt? Fehlanzeige!

Meine grosse Sorge, wie in der Vergangenheit das verlorene Gewicht nach Ende der Abnehmphase schnell wieder zuzunehmen, hat sich durch meine fortwährende Nutzung von eBalance in Luft aufgelöst. Es ist mir so zur Gewohnheit geworden, alles, was ich zu mir nehme, in die App einzutragen, dass ich meinen definierten Kalorienhaushalt problemlos einhalten kann.

Ich frage mich, warum ich nicht schon viel länger die überflüssigen Kilos losgeworden bin. Ich fand den Weg dieses Mal äusserst einfach, habe nie das Gefühl gehabt, hungern zu müssen oder etwas nicht essen zu dürfen, und erfreue mich nun an meinen neuen Kleidern (die alte Garderobe wurde restlos aussortiert) und den zahlreichen Komplimenten aus meinem Umfeld.

Ich kann jedermann und jederfrau raten, mithilfe dieses einfachen und kostengünstigen Tools ihre überflüssigen Pfunde schmelzen zu lassen. Natürlich muss man es «einfach» tun, denn bekanntlich gibt es nichts Gutes, ausser man tut es. Mein guter Rat an Sie – frei nach dem Slogan eines Sportartikelherstellers – ist deshalb: «Just do it». Abnehmen ist einfacher, als man denken würde.