Zurück

Alkohol, Kalorien und Abnehmen – worauf Sie achten sollten

Alkohol, Kalorien und Abnehmen – worauf Sie achten sollten

Alkohol, Kalorien und Abnehmen – worauf Sie achten sollten


Ob nach Feierabend, bei festlichen Anlässen oder zur Entspannung vor dem Fernseher: Bier oder Prosecco sind schnell zur Hand, wenn wir uns amüsieren oder entspannen möchten. Was dabei leider oft in Vergessenheit gerät, sind die vielen Kalorien im Alkohol.


Mit rund 7 Kalorien pro Gramm ist bereits reiner Alkohol ziemlich kalorienreich. Zudem enthalten viele alkoholische Getränke auch noch zusätzlichen Zucker oder fettreiche Zutaten wie Rahm oder Kokosmilch. In der folgenden Tabelle haben wir für Sie aufgelistet, wie viele Kalorien die beliebtesten Getränke mit Alkohol haben.


Inhaltsverzeichnis


Alkoholische Getränke und Kalorien (kcal)

GetränkKalorien
1 klarer Wodka oder Schnaps (2 cl)43 kcal
1 Glas Weisswein (0,1 l)60 kcal
1 Glas Rotwein (0,1 l)67 kcal
1 Glas Roséwein (0,1 l)70 kcal
1 Glas Prosecco / Champagner (0,1 l)83 kcal
1 Kräuterlikör (4 cl)100 kcal
1 Wodka-Orange (0,2 l)122 kcal
1 Flasche Panaché (0,33 l)128 kcal
1 Flasche Lagerbier (0,33 l)138 kcal
1 Gin-Tonic (0,2 l)140 kcal
1 Mojito (0,25 l)152 kcal
1 Flasche Spezialbier (0,33 l)158 kcal
1 Rum-Cola (0,2 l)168 kcal
1 Flasche Weizenbier (0,5 l)225 kcal
1 Aperol Spritz (0,25 l)280 kcal
1 Caipirinha (0,3 l)322 kcal
1 Tequila Sunrise (0,4 l)360 kcal
1 Piña Colada (0,4 l)367 kcal

Kalorien im Alkohol: Bier und Co. verlangsamen den Abnehmprozess

Der hohe Kaloriengehalt von Alkohol muss in der Tagesbilanz zweifellos berücksichtigt werden. Nicht selten jedoch beobachten Abnehmwillige, dass die Kilos auch bei leichtem Alkoholkonsum nicht weiter purzeln wollen. Selbst dann, wenn sie sich grundsätzlich kalorienreduziert ernähren und regelmässig Sport treiben.

Dieses Phänomen ist die Folge verschiedener körperlicher Mechanismen. So sind im Anschluss an Alkoholkonsum, besonders nach Bier, die Glykogenspeicher in der Leber vollständig gefüllt. Der Körper zehrt erst von diesen «Reserve»-Kohlenhydraten. Für ihn besteht scheinbar keinerlei Notwendigkeit, auch die Fetteinlagerungen zur Energiegewinnung heranzuziehen.

Alkohol wird über die Leber verstoffwechselt

Genauso wie Kohlenhydrate und Fett wird Alkohol über die Leber verstoffwechselt. Deshalb kann er den Fettabbau erheblich einschränken – und das unabhängig von der zugeführten Menge. Diese Tatsache schreibt man dem Enzym Alkoholdehydrogenase (ADH) zu, das im Magen und in der Leber für den Alkoholabbau zuständig ist. Aufgrund genetischer und geschlechtsabhängiger Unterschiede ist der Einfluss von ADH auf die Fettverbrennung allerdings sehr individuell. Wie gross er bei Ihnen persönlich ist, können Sie daher nur rein subjektiv abschätzen. Wenn Sie das Gefühl haben, auf die Wirkung von Alkohol stark anzusprechen, können Sie davon ausgehen, dass sich bei Ihnen der Alkoholkonsum auch stärker auf den Fettabbau auswirkt.

Dass Alkohol viele Kalorien hat, wussten Sie. Aber Sie kennen nicht Ihren Kalorienbedarf?

Alkohol regt den Appetit an

Schliesslich regt Alkohol durch die vermehrte Magendurchblutung und Sekretion der Verdauungssäfte den Appetit an und hat zudem eine enthemmende Wirkung. Zu einem Glas Wein erscheinen dann angebotene Köstlichkeiten auf einmal viel verlockender, sodass bewusst gefasste Vorsätze schnell über Bord geworfen werden.

Aber: Alkohol ist NICHT verboten

Trotz aller erklärenden (und etwas mahnenden) Worte wollen wir explizit kein Alkoholverbot aussprechen. Schliesslich passen Verbote auch nicht zur Philosophie von eBalance. Solange es Ihnen gelingt, Ihr Gewicht zu reduzieren, spricht erstmal nichts gegen einen moderaten Konsum von alkoholischen Getränken. Bitte vergessen Sie aber nicht, anfallende Kalorien zu notieren, zum Beispiel mit dem eBalance-Tagebuch.

Sollten Sie die vorgegebene Kalorienzufuhr einhalten, aber trotzdem nicht abnehmen, könnte es sich lohnen, an mindestens fünf aufeinanderfolgenden Tagen komplett auf Alkohol zu verzichten. Der Versuch wird Ihnen Aufschluss darüber geben, ob Sie zugunsten einer erfolgreichen Gewichtsreduktion bei Bier und Wein lieber noch zurückhaltender sein sollten.

Newsletter

Rabattaktionen, Rezepte & Ernährungstipps direkt in Ihren Posteingang

Durch die Angabe Deiner E-Mail-Adresse stimmst Du unseren Datenschutzhinweisen zu. Diese Einwilligung kannst Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.