Essen und Trinken korrekt im Tagebuch erfassen

31. August 2023

, eBalance

Das Kernstück bei eBalance ist das Tagebuch, durch das Sie stets Ihre Kalorienbilanz im Blick behalten. Um abzunehmen oder das Gewicht zu halten, kommt es auf eine korrekte Führung des Tagebuchs an. Was Sie dabei zu beachten haben, erfahren Sie hier.

Hilfsmittel zum Führen des Tagebuchs

Neben dem eBalance-Tagebuch benötigen Sie eine handelsübliche Küchenwaage sowie einen Messbecher, um Flüssigkeiten abzumessen. Die meisten modernen Küchenwaagen verfügen über eine nützliche Zuwiegefunktion. Nach der Zugabe jeder Zutat kann die Waage wieder auf Null (“Tara”) gestellt werden. Wichtig ist zudem, dass Sie die Waage auf eine gerade Oberfläche stellen, um Wiegefehler zu vermeiden. Auf diese Weise können Sie nicht nur Zutaten abwiegen, sondern auch ganze Gerichte, wenn Sie diese als Rezept angelegt haben oder eines aus der eBalance-Rezeptsammlung verwenden.

Gar vs. gekocht: Das richtige Lebensmittel richtig auswählen

Bei den Lebensmitteln in unserer Datenbank finden Sie in vielen Fällen neben dem Namen noch den Hinweis, ob sich die Nährwerte auf das rohe oder gekochte Produkt beziehen. Bei manchen Lebensmitteln können diese Werte stark voneinander abweichen. Zu nennen wären hier unter anderem Reis, Teigwaren oder auch Hülsenfrüchte.

Vollkornteigwaren beispielsweise haben im trockenen Zustand 338 kcal auf 100 g, im gekochten Zustand sind es nur noch 152 kcal auf dieselbe Menge. Das liegt daran, dass die Teigwaren im Zuge des Garvorgangs Wasser aufnehmen und sich dadurch das Volumen ca. verdreifacht. Folglich verringern sich die Kalorien pro 100 g. Achten Sie beim Eintragen daher darauf, dass Sie das korrekte Lebensmittel (roh oder gekocht) auswählen.

Bei Gemüse oder Fleisch weichen die Nährwerte vom rohen und gekochten Zustand weniger stark ab, weshalb Sie in unserer Datenbank vorwiegend die rohen Lebensmittel finden werden.

Finden Sie ein Lebensmittel nicht, können Sie ein ähnliches aus unserer Datenbank auswählen oder Sie erstellen sich ein eigenes Lebensmittel mittels der Nährwertangaben auf der Verpackung, das Sie dann ganz bequem ins Tagebuch eintragen können.

Was es noch zu beachten gilt

Tragen Sie das Gegessene stets detailliert ein, so können Sie schwarz auf weiss sehen, was Sie gegessen haben, und somit Ihren Gewichtsverlauf besser erklären. Manchmal vergisst man kleine Snacks zwischendurch, den Löffel Öl zum Anbraten oder auch den Zucker im Kaffee. Denken Sie daher daran, alles Kalorienhaltige, darunter auch Getränke, ins Tagebuch einzutragen.

Zu welchem Zeitpunkt Sie am liebsten Ihre Eintragungen tätigen, ist Ihnen überlassen. Manche bevorzugen es, den Tag vorauszuplanen, andere machen ihre Tagebucheinträge während oder nach dem Kochen.

Durch das genaue Eintragen der verzehrten Lebensmittel ins Tagebuch werden Sie letztendlich ein besseres Gefühl für Kalorien und die entsprechenden Mengen erhalten und ebnen sich somit den Weg zu einem ausbalancierten Wunschgewicht.

Sie wollen weitere wertvolle Tipps erfahren, wie Sie erfolgreich und langfristig abnehmen können? Dann lesen Sie auch diese Artikel:

 

Auch interessant

8 kg abnehmen - mit eBalance
Wenn Sie sich auf Ihrer Abnehmreise befinden, ist es wichtig, die Grundlagen der Gewichtsreduktion zu verstehen. Ein zentraler Aspekt dabei ist die Kalorienbilanz: Sie müssen mehr Kalorien verbrennen, als Sie